Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 2. November 2017

Flashback Oktober 2017


Was habe ich im Oktober so alles gelesen? Auf jeden Fall mehr als ich gekauft habe! Das ist schon mal ein guter Schnitt! Und wer zwischendurch mal auf meinen Blog geschaut hat, der hat auch gesehen, dass endlich wieder mal Comic Rezensionen online gegangen sind. Langsam aber doch bin ich back on track! Ein paar Rezensionen müssen noch aufgeholt werden aber die Besserung ist da!

Insgesamt sechs Bücher und einige Comics konnte ich diesen Monat abhacken und es war ein Auf und Ab der Gefühle. Aber dazu mehr in den kurzen Zusammenfassungen.



Den Start ins Monat hat "Who Runs The World?" gemacht und ich muss gestehen schon lange hat mich kein Buch mehr so aufgeregt. Ich kann einfach kein gutes Wort darüber verlieren - auch wenn der Plot so gut und interessant geklungen hätte. Eine Welt in der Männer ausgestorben sind und nur mehr Frauen den Planeten bevölkern - also wenn dieses apokalyptische Szenario wirklich so enden sollte wie hier beschrieben, dann will ich bitte vorher aussterben!

Danach ging es dann aber gleich wieder positiv durch die Decke, denn mit "Borne" von Jeff Vandermeer habe ich genau meinen weirden apokalyptischen Geschmack getroffen. Eine Story uf die man sich einlassen muss und die sicherlich nicht für jeden geeignet ist. Aber ich habe sie wirklich geliebt!

Für Kindred Readers ging es dann in den zweiten Teil von "Nevernight" - nämlich hinein in die Story von "Godsgrave". So sehr ich meine Anfangsschwierigkeiten mit dem ersten Teil der Reihe hatte und so sehr es sich aber ausgezahlt hat durchzuhalten und fertig zu lesen - so sehr hat mir auch der zweite Band der Reihe gefallen. Lesenswert und endlich mal eine weibliche Protagonistin die wirklich außergewöhnlich hart ist!

Um ein bisschen in Grusel- und Halloween Stimmung zu kommen habe ich dann (nach gut einem Jahr Wartezeit) endlich zu "My Best Friend's Exorcism" gegriffen. Meine Erwartungen waren hoch, einfach weil "Horrorstör" - ebenfalls von Grady Hendrix - so außergewöhnlich und morbid war. Da enttäuscht "My Best Friend's Exorcism" leider ein klein wenig. Die Story ist in Ordnung, aber leider nicht so stimmungsvoll und besessen wie ich es mir erhofft hatte.

Umso besser kommt die Stimmung und das Paranormale dafür in "The Amityville Horror" rüber. Die Story rund um das Haus in dem eine ganze Familie getötet wurde und ihre Nachmieter ist bekannt und wurde schon als Vorlage für viele Horrorfilme genutzt. Aber auch in Buchform schafft es die Geschichte eine bedrückendes Gefühl zu verursachen. Ganz egal ob man an das Paranormale glaubt oder nicht. Manche dieser "Zufälle" und Ereignisse sind einfach zu skurill!

Ans Ende des Monats reiht sich dann noch "Invictus" - gelesen für den Buchclub daheim. Eine Sci-Fi Story mit einem ganz interessanten Ansatz. Ryan Graudin ist einfach ein Garant dafür nicht zu enttäuschen.


Auch Comics waren diesen Monat wieder einige dabei. Dank Bullet-Journal und To-Do Listen die einem dann doch ein bisschen die Waden zurecht rücken wird hier endlich mal aufgeholt. Wird auch Zeit.

Den Anfang hat "Deadpool Back In Black" gemacht - denn ein Deadpool geht eben wirklich einfach immer. Was soll man auch anderes dazu sagen. Deadpool liebt man oder hasst man und so steht es dann eben auch mit seinen Comics. Wir sind Pro-Deadpool also eine sichere Investition!

Danach war ein bisschen Star Wars Power angesagt mit "Poe Dameron 1" und "Han Solo". Auch für Star Wars ist einfach immer Platz. Schöne Geschichten zur Überbrückung bis Episode 8 aber das Warten hat zum Glück ja bald ein Ende.

Überraschungs Empehlung des Monats ist eindeutig "Karnak". Das Marvel ordentlich was zu Papier bringen kann wissen wir zwar, aber mit dieser Inhumans Story ist ihnen wirklich wieder ein Geniestreich gelungen. Auf jeden Fall reinschauen!

Mitte des Monats war dann endlich Zeit für eine Hardcore Prise Harley Quinn. ENDLICH. Denn von Harley kann man echt Entzugserscheinungen bekommen. Zum Glück hatte ich dafür "Harley Quinn 1-3" der neuen Serie zur Hand und mich gleich in alle drei gestürzt. Harley auf bestem Niveau und sehr persönlich!

Nachdem Politik in den letzten Monaten das Weltgeschehen beeinflusst wie lange nicht mehr bleiben natürlich auch Comics nicht davor verschont. Aber was passiert, wenn Loki sich einmischt? Genau das kann man in "Wählt Loki" nachlesen und darf sich auf Lügen und Betrügerein freuen!

Den Abschluss machte dann "Black Widow 1+2" und damit die gesamte neue Miniserie über diese Power-Agentin. Sehr persönlich und intim aber auch extrem spannungsgeladen und actionreich. Auf jeden Fall mehr als nur einen Blick wert - denn diese Zeichnungen sind auch wieder mal der Hammer!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...