Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 22. Juni 2017

Das Land der unendlichen Möglichkeiten - Crazy America

Es ist mal wieder Zeit für etwas deutsche Literatur und diesmal gibt es etwas ganz anderes als sonst. Denn "Crazy America" sprang mir einfach so in die Arme - als kleine USA-Süchtige musste ich es einfach lesen.


Das die Amerikaner auf ihre eigene Art und Weise verrückt aber gleichzeitig liebenswert sind wissen wir doch eigentlich alle. Doch warum das so ist und was die Amerikaner an sich so unterscheidet von uns, das wird in "Crazy America" mal ein bisschen näher beleuchtet. Von Dingen die uns einfach nur Erstaunen bis hin zum Kopfschütteln ist hier alles dabei!


Ja die Amerikaner haben einen Schuß und trotzdem ist es ein Land, das man irgendwie lieben muss. (Außer man hasst es abgrundtief - dazwischen gibt es wohl kaum etwas.) Ich zähle mich zu den Liebhabern, auch wenn man nicht alles verstehen muss was über dem großen See auf der anderen Seite der Welt passiert. Und wir wollen hier gar nicht erst bei Trump beginnnen, sondern viel mehr weirde Geschichten erzählen.

In "Crazy America" findet man wirklich einfach alles - vom Essen, über die Gesundheitsversorgung bis hin zu den komischen Waffenverliebtheiten der Amerikaner. Wer noch nie dort war, wird gut darauf vorbereitet und wer schon mal in Übersee war, der wird vieles davon wieder erkennen. Denn nichts wird hier ausgelassen.

Die Themen sind nicht alle nur lustig, aber auf jeden Fall sehr unterhaltsam und belustigend aufgebaut. Man kann auch bei dem ein oder anderen wirklich eher tragischen und für uns Europäer unverständlichem Thema ein bisschen Schmunzeln und bekommt vielleicht sogar einen Einblick in Thematiken, die man sonst noch gar nicht so hinterfragt hat. Vom eher schlechten Gesundheitssystem der Amerikaner bis hin zu warum Leute Wahlen gewinnen obwohl sie gar nicht die meisten Stimmen haben. Interessante und auf jeden Fall auch teilweise lehrreiche Einblicke in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Man sollte sich jedoch irgendwo auch klar sein - wer sich mit Amerika schon beschäfigt hat der wird eventuell nicht allzu viel wirklich Neues hier lesen. Denn die Themen sind nicht außergewöhnlich Ungewöhnlich oder gar Neu. Man bekommt einfach einen sehr skurillen aber eben auch liebenswerten Einblick in die USA. Und das von jemandem, die sich für die Liebe entschieden hat nach Amerika zu gehen.

"Crazy Amerika" ist eine sehr ungewöhniche Liebeserklärung an ein Land. Doch wir alle kennen die naiven und so anderen Amerikaner als wir Europäer sind und lieben sie dafür. Unterhaltsam sich durch die guten alten Unterschiede der Kontinente zu blättern, allerdings eben auch nicht sonderlich innovativ dabei. Trotzdem ein ideales Buch für lustige Lesestunden rund um die Amis und ihre ungewöhnlichen Gewohnheiten.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...