Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 13. März 2014

Ägyptischer Katzenhorror - Katzendämmerung

Eine weitere Leserunde auf Lovelybooks hat meine Aufmerksamkeit erregt und ich musste mich natürlich dafür bewerben. So viel Glück kann man eigentlich gar nicht haben - wieder dabei!
Darum darf ich euch jetzt zur Feder führen wie mir "Katzendämmerung" von Arthur Gordon Wolf gefallen hat.


Thomas Trait ist seines Zeichen Fotograf - für einen Werbeauftrag findet er sich im Zoo als Shootinglocation wieder. Wenig beeindruckt von den Models erblickt er unter den normalen Besuchern des Zoos jedoch ein Gesicht, welches er nicht mehr vergessen kann - Natascha.
Wie durch eine mystische Anziehung muss er sie kennen lernen und wie durch ein Wunder scheint auch sie Interesse an ihm gezeigt zu haben.

Thomas und Natascha werden schnell ein Liebespaar. Stürmisch erotische Liebesnächte wechseln sich mit vertrauen Tagen ab - die beiden scheinen das perfekte Paar zu sein. Doch damit es zu dieser Beziehung kommen konnte musste Thomas ein Versprechen geben - Natascha ihre Freiheiten zu lassen und sie nicht einzuschränken.

Doch bald nehmen Nataschas Freiheiten Überhand und Thomas wird eifersüchtig. Etwas mystisches und geheimnisvolles scheint seine Geliebte zu umgeben. Seine Neugierde treibt ihn voran ihr zu nachzuspionieren und drängt ihn immer tiefer in eine wilde Spirale aus ägyptischer Mystik, Lust und Horror.


Ein Horror-Thriller und es geht in einer Art und Weise um Katzen - da haben meine Alarmsirenen schon mal geläutet. Ein gewisser ägyptischer Einschlag war auf Grund des Covers durchaus zu erwarten - kann allerdings nicht schaden. Ein wenig Mystik und Götter verheisen zumeist nichts schlechtes.

Doch was mich dann erwartet hat, war besser als ich es mir vorgestellt hatte! Katzendämmerung - im Grunde eine Trilogie aus den Büchern "Bastet", "Sachmet" und "Die rote Göttin" - hat mich richtig gehend in seinen Bann gezogen.

Die Geschichte, aus der Sicht von Thomas erzählt, ist so realitätsnah und genau beschrieben, beinahe fühlt man sich in den Körper von Thomas hineinversetzt. Das Hin und Her zwischen Liebe und Lust gegen Angst, Eifersuch, Neugierde und Horror versetzt in ein Wechselbad der Gefühle sondergleichen.
Die Geschichte ist so schnell und hitzig, der Spannungsbogen kommt kaum zum auskühlen. Sobald man glaubt endlich ein wenig verschnaufen zu können kommt der nächste Paukenschlag - unvorbereitet. Wirklich eine Achterbahnfahrt währden des Lesens.

Die Charaktere sind wunderbar greifbar. Der doch so neugierige und gutgläubige Thomas gegen die freiheitsliebende, mystische und unabhängige Natascha. Ein Gespann wie es besser nicht sein könnte. Das Zusammenspiel der Charaktere bringt Wendungen und Twiste wie man sie sich wünscht um an der Geschichte dran bleiben zu wollen. Eine Gefühlschaos der Sonderklasse.

Erst gegen Ende (stellenweise in "Die rote Göttin") muss ich leider sagen gab es kurze Durchhänger. Es wird in der Vergangenheit gewühlt, ein Tagebuch durchstöbert und rezidiert - eher trockener gegen die sonst so rasante Geschichte. Wenn man diese definitv nicht allzu langen Passagen jedoch überstanden hat erwartet einen ein fullminantes Finale! Skuriller, mystischer und subtiler Horror - Feinstarbeit!

Ich bin wirklich begeister von "Katzendämmerung"! Jeder der eine Affinität zu leichtem (doch nicht allzu schwer verdaulichem) Horror hat und sich ein Buch mit anhaltendem Spannungsbogen wünscht, der MUSS unbedingt zu diesem Buch greifen. Wenn man dann noch ein Faible für die Mythologie und Götterkunde des alten Ägyptens hat - umso besser. Ansonsten hat man danach zumindest einen kleinen Einblick in die Götterwelt Ägyptens erleben dürfen.

N9erz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...